Home / Nutzen Sie unser Wissen / Wann ist eine Hochdruckpumpe am besten geeignet?

Wann ist eine Hochdruckpumpe am besten geeignet?

13.03.2020 09:35:27 Maarten de Geus
Wann ist eine Hochdruckpumpe am besten geeignet?

Wenn Sie ein industrielles Reinigungssystem kaufen, können Sie zwischen einem System mit niedrigem Druck oder hohem Druck wählen. Haben Sie in Ihrem Betriebsprozess mit wirklich hartnäckigem Schmutz zu tun? Dann ist die Reinigung mit Hochdruck wahrscheinlich die beste Lösung.

Die Räumlichkeiten eines Lebensmittelunternehmens müssen täglich gereinigt werden, um die Hygiene im Betriebsprozess gewährleisten zu können. In vielen Fällen ist die Verschmutzung der Maschinen nicht oder kaum hartnäckig und kann mit einem niedrigen Arbeitsdruck gut entfernt werden. Ein solches System ist energieeffizient, geräuscharm, weniger arbeitsintensiv und weniger wartungsanfällig. Bei hartnäckigen Verschmutzungen aber ist eine Reinigung mit niedrigem Druck nicht wirksam genug. In diesem Fall wird eine Hochdruckpumpe benötigt. Wichtig zu erwähnen ist, dass die Hochdruckreinigung nicht für das Reinigen von empfindlichen SPS-Geräten geeignet ist.

Verkrusteter Schmutz

Wenn der Schmutz verkrustet ist, muss mit hohem Druck gereinigt werden. Dies ist zum Beispiel bei Räuchergestellen der Fall. In diesen Gestellen werden beispielsweise Würste über einen längeren Zeitraum geräuchert. Das Material dieser Gestelle wird bei warmen Temperaturen längere Zeit Fett, Gewürzen und Marinaden ausgesetzt. Diese hartnäckige Verschmutzung kann nur mit einem hohen Arbeitsdruck von 60 bar oder mehr gezielt entfernt werden. Es handelt sich dabei meistens um kleinere Flächen. 

Ein mittlerer Druck (40 bar) eignet sich für Verschmutzungen, die nicht mit niedrigem Druck entfernt werden können, aber nicht so hartnäckig sind, dass ein Arbeitsdruck von 60 bar oder mehr erforderlich ist. Je höher der Arbeitsdruck ist, desto geringer ist der Wasserverbrauch pro Minute. Ein Hochdrucksystem verbraucht jedoch mehr Energie als eine Niederdruckpumpe.

Kombination

In vielen Fällen reicht ein Reinigungssystem mit einem Arbeitsdruck von 20 bar aus. Benötigen Sie zum Reinigen einer bestimmten Maschine - zum Beispiel von einem Räuchergestell - Hochdruck? Dann empfiehlt Elpress Ihnen, diese Maschine mit einer separaten Druckerhöhungsanlage zu kombinieren, der Elpress WMRA. Diese Druckerhöhungsanlage bringt das Leitungswasser auf einen Arbeitsdruck von 60 oder 80 bar und ist als Abnahmestelle für 1 Benutzer vorgesehen. Diese Lösung ist geeignet, wenn eine bestimmte Maschine in einem größeren Raum mit hohem Druck gereinigt werden muss, für den übrigen Raum jedoch 20 bar ausreichen. 

In 3 Schritten eine Beratung zur Konfiguration Ihres potentiellen Reinigungssystem

Auswahlplan Reinigungssystem

 

Möchten Sie wissen, welches Reinigungssystem am besten zu Ihrem Unternehmen passt? Dann laden Sie unverbindlich die Reinigungssystem-Auswahltabelle herunter und gehen Sie die drei Schritte durch - Sie werden sehr schnell erkennen, welche Konfiguration am besten für Ihre Situation geeignet ist. 

Weitere Informationen