Home / Nutzen Sie unser Wissen / Sechs Faktoren einer Kistenwaschanlage, die zur effizienten und nachhaltigen Nutzung beitragen

Sechs Faktoren einer Kistenwaschanlage, die zur effizienten und nachhaltigen Nutzung beitragen

17.06.2021 14:52:51 Peter Hogervorst
Sechs Faktoren einer Kistenwaschanlage, die zur effizienten und nachhaltigen Nutzung beitragen

Die Investition in eine Kistenwaschanlage lohnt sich und hat jede Menge Vorteile. Abgesehen von der Arbeits- und Zeiteinsparung ist auch der Nachhaltigkeitsaspekt der Waschanlage von großer Bedeutung. In diesem Blog zeigen wir Ihnen, welche Faktoren der Kistenwaschanlage zur effizienten Nutzung von Wasser, Energie und Reinigungsmitteln beitragen.

1. Rücklauf des Waschwassers

Das Waschwasser in den Kistenwaschanlagen von Elpress wird laufend gefiltert und kann somit wiederverwendet werden. Natürlich lässt sich der Wasserverbrauch dadurch stark verringern. Mit einem Kaskadenverfahren wird stufenweise regeneriertes Wasser zugeführt. Dadurch kann das frische Nachspülwasser aus dem Nachspülabschnitt im Vor- und Hauptwaschabschnitt wiederverwendet werden.

2. Intelligente Nutzung der Energiequellen

Wird bei Ihren Betriebsabläufen viel Wärme freigesetzt, wäre es schade, diese nicht zu nutzen. Wird die Kistenwaschanlage mit einem Wärmetauscher ausgestattet, kann die an anderer Stelle bei den Betriebsabläufen freigesetzte Restwärme dazu dienen, das Waschwasser der Kistenwaschanlage zu erwärmen.

3. Stand-by-Funktion

Wenn kurzzeitig keine Kisten die Kistenwaschanlage durchlaufen, wobei diese allerdings nicht ausgeschaltet ist, wäre es schade, unnötig Wasser und Energie zu verbrauchen. Daher besitzt die Kistenwaschanlage eine Stand-by-Funktion. Diese wird von einem Sensor im Nachspülbogen aktiviert. Wenn dieser Sensor einige Zeit keine Kisten signalisiert, wird der Nachspülbogen geschlossen und die Pumpen der Waschanlage werden auf Stand-by umgestellt. Sobald wieder Kisten in den Wäscher eingeführt werden,startet das Verfahren gleich wieder automatisch. Die Zeitdauer, bis die Waschanlage auf Stand-by umschaltet, können Sie selbst einstellen. Natürlich gilt hier: je kürzer diese Zeitspanne, desto weniger Wasser und Energie gehen verloren.

4. Isolierte Außenwände

Die Außenwände und die Wassertanks der Kistenwaschanlage können auf Wunsch isoliert werden. Dadurch wird weniger Wärme nach außen abgestrahlt. Da nicht so viel Wärme aus dem System entweicht, wird auch weniger Energie benötigt. Wenn die Kistenwaschanlage auch eine Dampfabsaugung besitzt, wird die Wärme bei diesem Verfahren auch zurückgewonnen. Dadurch reduzieren sich die Energieverluste stark.

5. Frequenzumrichter

Die Kisten werden mithilfe einer Förderkette durch die Kistenwaschanlage transportiert. Mit einem (optionalen) Frequenzregler lässt sich die Geschwindigkeit dieser Kette einstellen. Bei nur leicht verschmutzten Kisten kann die Geschwindigkeit der Förderkette erhöht werden, sodass die Kisten den Waschvorgang schneller durchlaufen und somit weniger Energie pro Kiste verbraucht wird.

6. Hygienisches Design

Die Kistenwaschanlage selbst muss sich natürlich auch gut sauberhalten lassen. Das wurde beim Entwurf der Waschanlage berücksichtigt. Durch den hygienischen Edelstahl und das abgeschrägte Design – sodass kein Wasser auf der Waschanlage stehenbleibt – lässt sich die Maschine schnell und effizient reinigen. Dadurch werden weniger Wasser, Energie und Reinigungsmittel benötigt.

Weitere Informationen

Möchten Sie mehr über die industriellen Waschsysteme von Elpress erfahren? In diesem Fall kontaktieren Sie uns bitte gern unverbindlich. Unsere Spezialisten beraten Sie gern!


Advice hoses