Home / Nutzen Sie unser Wissen / Anforderungen an die persönliche Hygiene nach der neuen Ausgabe 8 des BRC-Standards

Anforderungen an die persönliche Hygiene nach der neuen Ausgabe 8 des BRC-Standards

11.02.2020 14:48:59 Wout Spanjers
Anforderungen an die persönliche Hygiene nach der neuen Ausgabe 8 des BRC-Standards

Seit Februar 2019 gilt die neue BRC-Ausgabe 8. Jedes Unternehmen, in dem nach Januar 2019 ein Audit durchgeführt wird, wird nach dem neuen Standard beurteilt. Im Allgemeinen werden die Unterschiede als vernachlässigbar empfunden, aber es sind dennoch Anpassungen in den Prozessen und Strukturen vorgeschrieben. In Bezug auf die Anforderungen an die persönliche Hygiene gibt es nur wenig Unterschiede. In diesem Blog-Eintrag werden wir ausführlicher darauf eingehen.

High-Care- und High-Risk-Bereiche in der Lebensmittelindustrie

Eine wesentliche Anpassung in der BRC-Ausgabe 8 bezieht sich auf die Prozedur für High-Care- und High-Risk-Bereiche. Eine High-Care-Situation ist zum Beispiel in einem Bereich gegeben, in dem ungeschützte Lebensmittel verarbeitet und verpackt werden und das Risiko besteht, dass sich Krankheitserreger vermehren oder überleben. Ein High-Risk-Bereich ist oft daran zu erkennen, dass Produkte wie beispielsweise rohes Fleisch über eine Low-Risk-Strecke einem Ofen zugeführt werden und anschließend auf der anderen Seite herausgekommen und in einen Bereich gelangen, wo das Produkt weiterverarbeitet wird. Dieser Bereich ist dann oft ein High-Risk-Bereich. Die Unterschiede zwischen High-Risk und High-Care sind gering, aber für die BRC-Zertifizierung sind die Anforderungen an die persönliche Hygiene gleich.

Persönliche Hygiene nach der neuen Ausgabe 8 des BRC-Standards

Die wichtigsten Änderungen in dieser Ausgabe beziehen sich auf den High-Risk- und den High-Care-Bereich. In beiden Fällen beinhaltet die Standardvorgehensweise für die Arbeitnehmer, dass sie beispielsweise beim Wechseln von Schuhen und Kleidung über eine kleine Bank steigen müssen, um der Ausbreitung von krankheitserregenden Bakterien entgegenzuwirken. Es wird erwartet, dass die Schuhe sehr sauber gehalten werden und regelmäßig mit Wattestäbchen auf Krankheitserreger kontrolliert werden. Daher ist zu beobachten, dass die Mitarbeiter in der Praxis immer häufiger nicht nur die Schuhe wechseln müssen, sondern anschließend auch noch eine Hygieneschleuse passieren müssen. So werden die die Schuhe nicht nur vom Außenbereich getrennt gehalten, sondern auch noch regelmäßig gereinigt und desinfiziert.

Die neue Ausgabe 8 des BRC Global Food Safety-Standards fordert eine wirksame Kontrolle des Schuhwerks, um die Ausbreitung von Krankheitserregern reduzieren. Dies darf ab jetzt durch den Einsatz eines kontrollierten Sohlenreinigers realisiert werden. Die beschriebene Praxissituation wird ab Ausgabe 8 auch tatsächlich vom BRC im ‘interpretation guide’ erwartet. Hierbei wird eine mechanische Reinigung in Kombination mit einer Desinfektion verlangt.

Möchten Sie mehr über mechanische Sohlenreiniger erfahren?

Elpress entwickelt, fertigt und verkauft Sohlenreiniger mit HACCP International-Zertifizierung. Bei der Entwicklung dieser Systeme wurde den Anforderungen der gängigsten Hygienezertifikate Rechnung getragen.  Möchten Sie mehr darüber erfahren, welche Maßnahmen Sie im Bereich der persönlichen Hygiene treffen müssen, um sich für ein Hygienezertifikat zu qualifizieren? Dann laden Sie unser Whitepaper „Checkliste für persönliche Hygiene“ herunter.

Whitepaper Checkliste persönliche Hygiene

Sehen Sie unsere Sohlen Reiniger Whitepaper herunterladen